Gemeinde Oberrot

Seitenbereiche

Navigation

Weitere Informationen

Hinweis Landkreis

Die Inhalte auf dieser Seite werden vom Landkreis Schwäbisch Hall per Login online eingepflegt. Die Kommune übernimmt keine Gewähr für diese Inhalte.

Volltextsuche

Seiteninhalt

Mobilfunkmessung im Landkreis Schwäbisch Hall

Vor einiger Zeit hat der Landkreis Schwäbisch Hall im Kreisgebiet die Mes-sung der Mobilfunkabdeckung beauftragt. Die Ergebnisse liegen nun vor und es konnten über 90 Prozent der befahrbaren Wege gemessen werden. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises hat die Daten nach Telekommunikationsanbieter ausgewertet und aufbereitet.
Auf Kreisebene hat die Messung beispielsweise ergeben, dass im Netz von o2 die Reubacher Hauptstraße (Rot am See) das Schlusslicht der Empfangsstärke bildet, ebenfalls in Reubach schneidet auch Vodafone schlecht ab. Im Netz der Telekom dagegen ist der Bereich der L1066 in Markertshofen (Frankenhardt) Schlusslicht.
Den Spitzenplatz im o2-Netz nimmt die Wittighäuser Straße in Gailenkirchen (Schwäbisch Hall) ein, bei Vodafone liegt eine Straße oberhalb von Untermünkheim an der Spitze und im Netz der Telekom ist die Peter-Henlein-Straße in Crailsheim ganz vorne.
Für Landrat Gerhard Bauer ist die Messung ein weiterer wichtiger Baustein hin zu einer zukunftsfesten Telekommunikationsinfrastruktur im ländlichen Raum. „Mit den Messergebnissen können die Städte und Gemeinden und wir als Landkreis nun gezielter auf Missstände hinweisen und Verbesserungen für unsere Bürgerinnen und Bürger einfordern. Wir haben nun eine objektive Datengrundlage geschaffen.“ Hierzu hat Landrat Gerhard Bauer auch die Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär, um Unterstützung gebeten. „Die digitalen Infrastrukturen im ländlichen Raum sind sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für Unternehmen wichtige Faktoren“, so der Landrat.
Der Landkreis stellt den Kommunen entsprechende Auswertungen für ihr jeweiliges Gebiet zur Verfügung. Eine vereinfachte Darstellung ist unter www.feldkarte.de zu finden.