Gemeinde Oberrot

Seitenbereiche

Navigation

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeindeverwaltung Oberrot gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Oberrot.

Volltextsuche

Seiteninhalt

Informationen zum Coronavirus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
der 2. Lockdown, der ursprünglich am 10. Januar 2021 enden sollte, brachte nicht den erwarteten Erfolg. Die Inzidenzzahlen konnten flächendeckend nicht auf 50 pro 100.000 Einwohner gesenkt werden. Im Landkreis Schwäbisch Hall lag die Sieben-Tages-Inzidenz am 17.01.2021 bei 134,6.
Der Lockdown wird deshalb bis einschließlich 31. Januar 2021 verlängert. Die Corona-Verordnung wurde entsprechend angepasst. Was in diesem Zeitraum erlaubt bzw. nicht erlaubt ist, finden Sie auf dieser Übersicht:

Rathaus Oberrot geschlossen / Bitte vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin
Das Rathaus ist weiterhin geschlossen und es erfolgt Einlass nur nach vorheriger Terminvergabe. Damit kann der Begegnungsverkehr im Haus besser kontrolliert werden. Dies dient sowohl dem Schutz der Bürger/innen als auch der Mitarbeiter und damit der Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs.
Bitte besuchen Sie das Rathaus nur in unbedingt erforderlichen Angelegenheiten und vereinbaren dazu vorab telefonisch einen Termin. Bei allen anderen Anliegen nutzen Sie Telefon, Telefax oder E-Mail. Die Kontaktdaten unserer Sachbearbeiter finden Sie hier . Das Betreten des Rathauses ist ab Montag, 25. Januar 2021 nur mit medizinischer Mund-Nasen-Bedeckung (z.B. sog. OP-Masken oder auch Masken des Standards KN95/N95 oder FFP2) erlaubt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Einkaufsdienst
Der Einkaufsdienst für ältere, erkrankte oder unter Quarantäne stehende Mitbürgerinnen und Mitbürger besteht weiterhin. Möchten Sie diese Hilfe in Anspruch nehmen, dann melden Sie sich bei Pfarrer Andreas Balko, Tel. 07977/236.

Reiserückkehrer aus Risikogebieten
Aufgrund der zunehmenden Anzahl an infizierten Personen bitten wir dringend um Beachtung folgender Vorschriften:
Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland in das Land Baden-Württemberg einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor Einreise in einem Gebiet aufgehalten haben, das in diesem Zeitraum Risikogebiet war oder noch ist, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in ihre Haupt- oder Nebenwohnung oder in eine andere, eine Absonderung ermöglichende Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von zehn Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern; dies gilt auch für Personen, die zunächst in ein anderes Land der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind. Den genannten Personen ist es in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Hausstand angehören.
Die jeweils aktuellen Risikogebiete können Sie auf der Seite des Robert-Koch-Institutes unter www.rki.de abrufen.
Die o. a. Personen sind weiter verpflichtet, sich unverzüglich bei der Ortspolizeibehörde Oberrot oder dem Gesundheitsamt Schwäbisch Hall zu melden. Weiter sind diese Personen ferner verpflichtet, beim Auftreten von Symptomen, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert-Koch-Instituts hinweisen, die Ortspolizeibehörde Oberrot oder das Gesundheitsamt Schwäbisch Hall hierüber unverzüglich zu informieren.
Sie erreichen das Rathaus Oberrot per Mail unter info@oberrot.de oder per Telefon unter 07977 / 74-0.

Allgemeines
Die deutsche Corona-Warn-App steht seit 16. Juni zum freiwilligen Einsatz für jeden mit einem Smartphone zur Verfügung.  Wer sich diese App herunterlädt und installiert, kann dazu beitragen, Infektionsketten frühzeitiger zu erkennen, aufzuklären und zu unterbrechen.
Das Sozialministerium macht auf die mehrsprachigen Flyer mit allen wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie, den die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration zur Verfügung stellt, aufmerksam. Die Flyer wurden im Hinblick auf die aktuellen Regelungen von November aktualisiert. Er dient als niedrigschwellige, erste Ansprache und verweist auf die umfassenden Informationen auf der mehrsprachigen Website der Integrationsbeauftragten. Der Flyer steht zum Ausdruck in 20 Sprachen auf http://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus zur Verfügung.

Die Gesamtzahl der Infizierten in der Gemeinde Oberrot liegt inzwischen bei 90. Die Fälle von Personen, welche sich in häuslicher Quarantäne befinden, hat auch in Oberrot deutlich zugenommen.
Deshalb appellieren wir weiterhin: Bitte halten Sie die erweiterten Hygiene- und Abstandsregeln ein.
Informationen und Verordnungen können sich sehr zeitnah ändern. Hier auf unserer Homepage halten wir Sie mit den neuesten Verordnungen auf dem Laufenden.
Bleiben Sie gesund!
Ihr
Daniel Bullinger
Bürgermeister
 

Information an die Eltern bezüglich der Notbetreuung ab 11.01.2021

in den Kindertageseinrichtungen und der kommunalen Betreuung (Verlässliche Grundschule und Flexible Nachmittagsbetreuung)

Verordnungen des Landes Baden-Württemberg und des Landkreises Schwäbisch Hall:

Allgemeine Informationen und Pressemitteilungen zum Coronavirus:

Das Ministerium für Soziales und Integration hat ein Erklärvideo zum Thema „Regeln zum Schutz vor dem Coronavirus“ erstellen lassen. Das Video ist in leichter Sprache verfasst und enthält Untertitel.
Das Erklärvideo greift sehr anschaulich verschiedene Regeln auf wie beispielsweise Händewaschen, Abstandhalten, Niesetikette oder das Tragen von Masken. Sie finden es hier 
Gerade jetzt, wo immer mehr Lockerungen in Kraft treten, ist dieses Video eine gute Möglichkeit, Menschen mit Behinderungen nochmals mit den notwendigen Hygienemaßnahmen vertraut zu machen.

Eine Übersicht über die Verordnungen des Landes Baden-Württemberg und Erklärungen zu den Verordnungen in leichter Sprache finden Sie hier auf der Seite des Sozialministeriums

Auf der Homepage der Landesregierung finden Sie auch Antworten zu den wichtigsten Fragen die Corona-Verordnung betreffend.

Das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg bietet weitere digitale Hilfsmittel in Zeiten der Krise. Die wichtigsten Fragen rund um das Corona-Virus und die Maßnahmen der Regierung beantwortet der Chatbot COREY auf den Webseiten des Landes:
Zur Seite des Innenministeriums

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 gibt das Robert-Koch-Institiut auf seiner Homepage:
Zur Seite des Robert-Koch-Instituts